Fricken-Hoff
Wehnsen Nr. 1

 


Über uns

Das denkmalgeschützte niederdeutsche Hallenhaus wurde etwa 1509 gegründet und 1787 erweitert und umgebaut. Der Resthof wurde von uns 1980 gekauft und als erstes wurde das Wohnhaus (Erbaut 1787) grundlegend saniert und restauriert. Von 1985 bis 1990 wurden das Hallenhaus (große Diele) und das Quergebäude (Erbaut um 1787) grundlegend restauriert.
Ab 1990 ist im gewerblichen Teil die Kunstdiele Beckmann eingezogen und ab 1995 zusätzlich das Antikcafe. Seit 2015 wird die Kunstdiele nur noch für Festlichkeiten und Antikhandel genutzt.

 

Wohnhaus
Wohnhaus